Gender and Agency Lecture „Gender Shaming and Anti-Welfarism in Neoliberal Popular Culture“

Datum & Uhrzeit: 16. Nov 2017 , 18:30 Uhr
Veranstaltungsort: Aula am Campus der Universität Wien » Wo ist das?

 

Der Forschungsverbund Gender and Agency veranstaltet am 16. November gemeinsam mit dem Referat Genderforschung der Universität Wien die Gender and Agency Lecture 2017 mit Angela McRobbie. In diesem Rahmen findet auch die Preisverleihung der Preise für wissenschaftliche Abschlussarbeiten des Forschungsverbundes der Universität Wien „Geschlecht und Handlungsmacht / Gender and Agency“ 2017 statt.

Verleihung des Preises für wissenschaftliche Abschlussarbeiten des Forschungsverbundes der Universität Wien Geschlecht und Handlungsmacht / Gender and Agency 2017

Die Preise ergehen für ihre Dissertation an Melanie Goisauf, für ihre Masterarbeiten an Elisabeth Blüml, Veronica Lion und Arno Plass sowie für ihre Diplomarbeit an Elisabeth Parzer.

Gender and Agency Lecture: „Gender Shaming and Anti-Welfarism in Neoliberal Popular Culture“ by Angela McRobbie

This lecture offers a series of reflections on the distinctively gendered aspects of anti-welfarism within contemporary neoliberal governmentality. Utilising the instrument of body shaming and other related techniques delivered to audiences and readerships through distinct genres of factual /entertainment popular media, the lecture demonstrates how poverty and disadvantage come to be understood as ‚female failure‘ to be rectified through not just assiduous workfare programmes but also body maintenance and behavious modification for ‚aspirational femininity‘.

Im Anschluss: Get-together bei Wein und kleinem Buffet

Veranstaltet vom Forschungsverbund Gender & Agency und dem Referat Genderforschung der Universität Wien. Die Veranstaltung auf Facebook: Gender & Agency Lecture mit Angela McRobbie.

Mit besten Grüßen und der Bitte um Weiterverbreitung,
i.N.v Elisabeth Holzleithner, Nikolaus Benke, Gabriella Hauch und Birgit Sauer

 

Lade Karte ...