Bundeskongress des djb: Reproduktive Rechte

Datum & Uhrzeit: 21. Sep 2017 bis 24 Sep 2017, 00:00 Uhr
Veranstaltungsort: Rathaus Stuttgart » Wo ist das?

 

Zwischen feierlicher Eröffnung des Kongresses am Donnerstagabend im Neuen Schloss und aktuellen rechtspolitischen Foren, Mitgliederversammlung und Verleihung des Marie-Elisabeth-Lüders-Preises am Samstag sind „Reproduktive Rechte“ das Thema der Fachtagung im Rahmen des djb-Bundeskongresses am Freitag, 22. September 2017. Leihmutterschaft, Regulierung von Samen- und Eizellspende, sowie der Zugang zu Reproduktionstechnologien sind rechtspolitisch kontrovers diskutierte Themen rund um die Familiengründung. Der djb erweitert den Blick und stellt die Frage nach dem konkreten Gehalt reproduktiver Rechte und ihrer Bedeutung für Geschlechtergerechtigkeit in den Mittelpunkt der Debatte. Ob bzw. wie ist selbstbestimmte Schwanger- und Mutterschaft im Kontext von Pränatal- und Präimplantationsdiagnostik überhaupt denkbar? Was bedeutet die sogenannte Hebammen-Krise? Warum sind Verhütungsmittel in Deutschland nicht gratis? Wie ist der Stand der Diskussion zur Abtreibungsfrage? Warum wird kaum etwas gegen die Diskriminierung stillender Mütter getan? Und welches Ausmaß sexueller und reproduktiver Selbstbestimmung wird eigentlich Frauen mit Behinderungen zugestanden? Diese und viele andere Fragen werden in Stuttgart Thema sein.

Programm und weitere Informationen

 

Lade Karte ...