Ulrike Schultz/Gisela Shaw (eds.): Gender and Judging

Der Sammelband Gender and Judging ist das Ergebnis langjähriger international vergleichender Arbeiten in der Women/Gender in the Legal Profession Group, einer Untergruppe der International Working Group for Comparative Studies of the Legal Profession. Vorangegangen waren Sitzungen zum Thema bei einer Reihe von internationalen rechtssoziologischen Konferenzen und ein Workshop im International Institute for the Sociology of Law in Onati/Spanien.

Mit Gender and Judging wird der Band Women in the World´s Legal Professions ergänzt und fortgeführt, der 2003 ebenfalls bei Hart Publishers in Oxford erschienen ist und den Schwerpunkt auf der Berufs- und Lebenssituation von Anwältinnen hatte. Weitere Artikel zu Gender and Judging finden sich in einem Sonderheft des International Journal of the Legal Profession. Einer der deutschen Beiträge in Gender and Judging basiert auf einer empirischen Untersuchung zu Frauen in Führungspositionen der Justiz in NRW, die von einer Hagener Forscherinnengruppe durchgeführt worden ist. Ein anderer befasst sich damit, in wieweit und wie Gender Trainings für die Justiz durchgeführt werden sollten und ein historischer von Marion Röwekamp mit den ersten deutschen Juristinnen zur Zeit der Weimarer Republik.

Der Fokus der Arbeiten richtet sich mittlerweile auf eine dritte Gruppe von Juristinnen, die Rechtswissenschaftlerinnen in juristischen Fakultäten, anknüpfend an das vom BMBF im Programm „Frauen an die Spitze“ an der FernUniversität geförderte Projekt „JurPro“ – De jure und de facto: Professorinnen in der Rechtswissenschaft. Eine Untersuchung der Bedingungen von Professorinnenkarrieren zur Verbesserung der Organisationsstruktur und -kultur in der Rechtswissenschaft.  Am 13.6.2013 ist in Hagen eine Projekttagung unter internationaler Beteiligung durchgeführt worden, am 27.6.2014 erfolgt die Projektabschlusspräsentation. Auch zu diesem Projekt soll im Jahr 2015 ein internationaler Workshop durchgeführt werden, vorab werden bei den nächsten rechtssoziologischen Tagungen und beim nächsten Treffen der Legal Profession Group in Frauenchiemsee vom 6.-9.2014 Panels zur Situation der Juraprofessorinnen anberaumt.

Mehr Informationen: Schultz_Shaw